Verzurröse anstelle von Sozius- Fussrasten

Verzurrösen anstelle von Sozius Fussrasten

Ich habe für meine Yamaha Ténéré 700 die hinteren Fussrasten demontiert, einerseits wegen dem Gewicht und anderseits weil ich immer Solo fahre. Ich denke das es auch anderen so geht. Die Überlegung war an den Fussrastenbefestigung jedoch eine Art Ösenhalterung anzubringen um Soft Gepäck anbringen zu können.. hier ist meine Lösung:

Die Halterung erlaubt es Gepäck zu verzurren. Diese relativ einfache Halterung habe ich in Handarbeit gemacht (letztes Bild noch ohne Lackierung) und dachte das es vielleicht andere ebenfalls interessiert. Deshalb habe ich ein paar mehr gemacht..

In der Wahl (meine Wahl viel auf Alu) habe ich verschiedene Grundmaterialien verwendet und getestet. Rostfreier Stahl und Alu. Gie Gewichte unterscheiden sich kaum.. von 20 Gr. auf 41 (+- 1 Gr.). Das lässt sich sehen!

Die Version in Alu ca. 20 Gr. mit den Unterlagsscheiben in Rostfreiem Stahl
Die Version in Stahl ca. 41 Gr. mit den Unterlagsscheiben in Rostfreiem Stahl

Da ich ein paar mehr gemacht habe im Rahmen von Tests, können nun die Verzurrösen bei mir bestellt werden. Wer Interesse hat kann sich gerne per Kontaktformular melden. Zahlungsmöglich per TWINT, Paypal oder Banküberweisung. Die Preise sind inkl. Versand!

Version Alu: 35.-

Version rostfreiem Stahl: 40.-

ich möchte noch sagen, die Teile wurden per Handarbeit hergestellt, es gibt also ein wenig Tolleranzen und Ungenauigkeiten.. werde aber bei Insteresse von Interessenten (je nach Anzahl) diese Herstellen lassen aus Premium Material mit obersten Qualitätsansprüchen.. in rostfreiem Stahl und in Flugzeug- Aluminium. Die Preise werden sich wahrscheinlich halten, egal ob per Hand hergestellt oder Qualitäts- Massenware.. Ich würde bei Bedarf in Vietnam oder Taiwan herstellen lassen. (Keine China Ware)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.